Kung Fu Master (#13)

In dieser Folge werden die absurd charismatischen Pixel Ninjas den weitesten Satz in die Vergangenheit wagen und gehen der Mutter aller Prügelspiele einen Besuch abstatten. Im Jahr 1984 wurde mit dem actiongeladenen Arcade Hit Kung Fu Master, von der legendären Firma Irem, der Grundstein des bis heute stets beliebten Brawler Genre gelegt.


Falls euch das aber nicht genug Anreiz bietet, diese Folge in einem Zug zu verschlingen, dann muss ich anmerken, dass es auch diesmal an Abwechslung und lebensverändernden Ratschlägen nur so wimmelt. Es gibt viele Umarmungen, sympathische Lacher, Kareem Abdul Jabbar spielt auch ein wichtige Rolle, der leicht kränklich wirkende Kumpel von Robin Hood ist auch am Start und die zahlreichen weiblichen Hörerinnen unseres Podcasts können diesmal sauber aufgeschlüsselt erfahren, wieso es keine gute Idee ist, die Freundin eines Kampfsportexperten zu sein.

Also wer da noch mehr Unterhaltung erwartet, dem ist leider nicht mehr zu helfen, in diesem Sinne, WUDAAAA!

Links:

Shinobi (#8)

Auch wenn Ninjas gerne aus dem Verborgenen operieren, ist es einfach an der Zeit einen der coolsten dieser Zunft ausführlich vorzustellen. Während die Pixel Ninjas mit sympathischen Aussagen und messerscharfen Analysen ihre Gegner zur Strecke bringen, bevorzugt Joe Musashi eher mit unendlich Shurikens, Katana und Ninja-Magie sein Handwerk auszuüben.

Der knüppelharte Arcade Titel von Sega aus dem Jahr 1987, bietet alles was ein gutes Action Spiel braucht: Eine hanebüchene Story, abwechslungsreiche Locations, bunte Gegner und coole Endgegner.

In dieser epochalen Folge wird dieser Titel in bewährter Manier völlig absurd lange besprochen und es wird natürlich auch Ghost Recon erwähnt. Besser geht es also nicht! Viel Spaß!

  • Shinobi (Arcade)